Domain vorherbestimmt.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt vorherbestimmt.de um. Sind Sie am Kauf der Domain vorherbestimmt.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Demenz:

Demenz
Demenz

Demenz , Fakten Geschichten Perspektiven , Fachbücher, Lernen & Nachschlagen > Bücher & Zeitschriften

Preis: 34.00 € | Versand*: 0 €
Demenz.
Demenz.

Demenz. - rezeptfrei - von Rüffer & Rub - -

Preis: 34.00 € | Versand*: 0.00 €
Demenz
Demenz

Demenz , Rat und Hilfe für Angehörige - Diagnose, Therapie, Pflege , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 201809, Produktform: Leinen, Edition: NED, Seitenzahl/Blattzahl: 256, Keyword: alzheimer demenz; demenz; demenz angehörige; demenz pflegestufe; demenz symptome; demenz therapie; demenz verlauf; demenzbetreuung; demenzformen; umgang mit demenz, Fachschema: Alzheimer Krankheit~Demenz~Medizin / Naturheilkunde, Volksmedizin, Alternativmedizin~Heilen - Heiler - Heilung, Fachkategorie: Komplementäre Therapien, Heilverfahren und Gesundheit~Medizin und Gesundheit: Ratgeber, Sachbuch, Warengruppe: HC/Ratgeber Gesundheit, Fachkategorie: Alzheimer und Demenz, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Reader's Digest, Verlag: Reader's Digest, Verlag: Reader's Digest Deutschland Schweiz ™sterreich, Länge: 263, Breite: 187, Höhe: 22, Gewicht: 880, Produktform: Gebunden, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 24.99 € | Versand*: 0 €
Demenz
Demenz

Quelle: Wikipedia. Seiten: 21. Kapitel: Alzheimer-Krankheit, Pick-Krankheit, Subkortikale arteriosklerotische Enzephalopathie, Lewy-Körper-Demenz, Subkortikale Demenzen, Neurodegenerative Erkrankung, Leichte kognitive Beeinträchtigung, Hellersche Demenz, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen, Silberkornkrankheit. Auszug: Die Alzheimer-Krankheit (AK) (lateinisch ) ist eine neurodegenerative Erkrankung, die in ihrer häufigsten Form bei Personen über dem 65. Lebensjahr auftritt und für ungefähr 60 Prozent der weltweit etwa 24 Millionen Demenzerkrankungen verantwortlich zeichnet. Charakteristisch ist eine zunehmende Verschlechterung der kognitiven Leistungsfähigkeit, die in der Regel mit einer Abnahme der täglichen Aktivitäten, mit Verhaltensauffälligkeiten und neuropsychologischen Symptomen einhergeht. Bereits viele Jahre bevor erste klinische Symptome sichtbar werden, bilden sich im Gehirn des Betroffenen Plaques, die aus fehlerhaft gefalteten Beta-Amyloid-(Aß-)Peptiden bestehen. Zusammen mit den Plaques sind Neurofibrillen, die sich in Form von Knäueln in den Neuronen ablagern, kennzeichnend (pathognomonisch) für die Erkrankung. Die zugrunde liegenden Veränderungen sind noch nicht behandelbar. Bis heute ist die Ursache der Alzheimer-Erkrankung nicht vollständig geklärt. Auf genetischer Ebene wurde eine Variante im Gen für das ApoE identifiziert, die einen Risikofaktor für die Entwicklung einer Alzheimer-Erkrankung darstellt. Darüber hinaus wurden kausale Mutationen in drei verschiedenen Genen gefunden (Präsenilin-1 und -2 und Amyloid-Precursor-Protein (APP, Amyloid-Vorläuferprotein), die als Auslöser der seltenen früh auftretenden Unterform gelten. Die Veränderungen in allen vier Genen führen dazu, dass sich früher als bei der nichterblichen-sporadischen Form große Mengen von Beta-Amyloid im Gehirn anhäufen. Ihr Anteil an der Entstehung von Alzheimer (population attributable risk) wird auf maximal 30 % geschätzt. Auguste DeterIm Jahr 1901 beschrieb der deutsche Psychiater und Neuropathologe Alois Alzheimer den ersten Fall der Krankheit, welche später als Alzheimer-Krankheit bekannt wurde. Die Patientin war eine 50 Jahre alte Frau namens Auguste Deter. Alois Alzheimer begleitete die Frau nach der Aufnahme in die Frankfurter Nervenklinik. Auguste D. blieb in der Klinik bis zu ihrem Tod , Alzheimer-Krankheit, Pick-Krankheit, Subkortikale arteriosklerotische Enzephalopathie, Lewy-Körper-Demenz, Subkortikale Demenzen, Neurodegenerative Erkrankung, Leichte kognitive Beeinträchtigung, Hellersche Demenz , >

Preis: 10.66 € | Versand*: 0 €

Ist das Demenz?

Ohne weitere Informationen ist es schwierig, eine genaue Diagnose zu stellen. Demenz ist eine Erkrankung, die den Verlust von geis...

Ohne weitere Informationen ist es schwierig, eine genaue Diagnose zu stellen. Demenz ist eine Erkrankung, die den Verlust von geistigen Fähigkeiten wie Gedächtnis, Denken und Urteilsvermögen verursacht. Wenn jemand Symptome wie Gedächtnisverlust, Verwirrtheit oder Probleme beim Denken und Entscheiden hat, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was verursacht Demenz?

Demenz wird durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht, darunter genetische Veranlagung, Alterung, Hirnverletzungen, bestimmte Kr...

Demenz wird durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht, darunter genetische Veranlagung, Alterung, Hirnverletzungen, bestimmte Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson, sowie Lebensstilfaktoren wie Rauchen, ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel. Diese Faktoren können dazu führen, dass Nervenzellen im Gehirn absterben oder nicht mehr richtig funktionieren, was zu Gedächtnisverlust, Verwirrung, Sprachproblemen und anderen Symptomen führt, die mit Demenz verbunden sind. Es ist wichtig, diese Risikofaktoren zu kennen und zu vermeiden, um das Risiko der Entwicklung von Demenz zu verringern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Alter Genetik Entzündungen Umwelt Ernährung Stress Trauma Viren Hormone Lebensstil

Wer testet Demenz?

Demenz kann von verschiedenen Fachleuten getestet werden, darunter Neurologen, Psychiater, Geriater und Neuropsychologen. Diese Ex...

Demenz kann von verschiedenen Fachleuten getestet werden, darunter Neurologen, Psychiater, Geriater und Neuropsychologen. Diese Experten führen spezifische Tests und Untersuchungen durch, um die kognitiven Fähigkeiten, das Gedächtnis, die Sprache und andere Funktionen des Gehirns zu bewerten. Zu den gängigen Tests gehören der Mini-Mental-Status-Test (MMST), der Montreal Cognitive Assessment (MoCA) und neuropsychologische Tests. Es ist wichtig, dass die Diagnose von Demenz von qualifizierten Fachleuten gestellt wird, um eine genaue Beurteilung und angemessene Behandlung sicherzustellen. Werden Symptome von Demenz festgestellt, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um eine umfassende Untersuchung und Diagnose zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Neuropsychologie Psychomotorik Verhaltensbeobachtung Gedächtnistest Sprachentwicklung Visuelle Funktionen Emotionale Regulation Soziale Interaktion Adaptive Fähigkeiten

Habe ich Demenz?

Als KI-Assistent kann ich keine medizinische Diagnose stellen. Wenn du dir Sorgen um deine geistige Gesundheit machst, solltest du...

Als KI-Assistent kann ich keine medizinische Diagnose stellen. Wenn du dir Sorgen um deine geistige Gesundheit machst, solltest du dich an einen Arzt oder Spezialisten wenden. Sie können eine umfassende Untersuchung durchführen und eine genaue Diagnose stellen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Demenz.
Demenz.

Ärztin: Wie geht es Ihnen?Patient: Ich bin im Durcheinandertal.Ärztin: Wie poetisch Sie das ausdrücken. Patient: Wissen Sie was ich anspreche?Ärztin: Sie meinen den Roman »Durcheinandertal« von Friedrich Dürrenmatt.Patient: Schön dass Sie den kennen. Sie sehen ich bin weder dürr noch matt. Die Volkskrankheit Demenz verunsichert zutiefst. Die regelmäßigen Meldungen von neuen endlich wirksamen Medikamenten wecken Hoffnungen auf den medizinischen Durchbruch - doch nach wie vor gibt es keinen Wirk-stoff der diese Krankheit heilen kann. Es ist deshalb wichtig den vielen direkt und indirekt Betroffenen auf fundierter Basis zu zeigen was tatsächlich hilft.Im vorliegenden Buch »demenz.« nennen namhafte Expert:innen die bisher bekannten Fakten beim Namen und erläutern was es damit auf sich hat. Betroffene und Angehörige berichten von »ihrer« Demenz und was sie mit ihrem Leben macht. Renommierte Autor:innen vermitteln Perspektiven auf sozial-politischer medizinischer vor allem aber auf menschlicher und spiritueller Ebene und zeigen auf wie den Betroffenen respektvoll begegnet werden kann.»Das Standardwerk zu Demenz: 3. aktualisierte Auflage«

Preis: 34.00 € | Versand*: 6.95 €
Demenz verstehen
Demenz verstehen

Diagnose: Demenz – ein harter Schlag, nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für ihre Freunde, Partner und Angehörigen. Dieses Buch informiert kompetent über die Hintergründe von Demenz und steht Menschen im Umfeld von Erkrankten mit Fragebögen und Übungen sowie zahlreichen Erfahrungsberichten zur Seite.

Preis: 14.00 € | Versand*: 0.00 €
Demenz Knigge
Demenz Knigge

Mit der Diagnose 'Demenz' ändert sich der Alltag auch für die Angehörigen des Demenzerkrankten schlagartig. Geduld, Respekt, Fürsorge und Zuwendung sind nötig, um mit Betroffenen ein würdiges Miteinander zu gestalten. Angehörige und Pflegende leisten Tag für Tag großartige und wertvolle Arbeit – gleichzeitig fühlen sie sich oft allein gelassen im alltäglichen Umgang mit Demenzerkrankten. Häufig fragen sie sich: Wie reagiere ich richtig? Wie kann ich vorbeugend oder besser handeln, um Entspannung für alle Beteiligten zu schaffen? Als Demenzexperte wird Markus Proske immer wieder von Angehörigen und Pflegepersonal angesprochen, um Hilfe für diese oft zermürbenden Alltagssituationen zu bekommen. Genau darauf setzt der Demenz-Knigge seinen Fokus: Er zeigt zahlreiche Möglichkeiten zur praktischen Hilfe für Angehörige, macht Mut und zeigt Wege für die Hilfe zur Selbsthilfe. Dieser Praxisratgeber ist ein Leitfaden für den alltäglichen Umgang mit Demenzerkrankten. Kapitelweise stellt der Autor acht Lebensbereiche mit häufig auftretenden Situationen vor. Neben einem kurzen Knigge-Tipp gibt es dazu passende Handlungsmöglichkeiten und Hintergrundwissen. Perfekt geeignet zum Nachschlagen bzw Nachhören - ein Buch für Angehörige, Pflegepersonal in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und Privathaushalten, für Therapeuten und Ärzte.

Preis: 17.95 € | Versand*: 0.00 €
Demenz vorbeugen
Demenz vorbeugen

Gesund essen: Vorbeugen und geniessen · Fett hat eine Schlüsselfunktion · Mediterran essen: Gemüse und Fisch sind Gipfelstürmer · Fasten wirkt Wunder

Preis: 25.00 € | Versand*: 0.00 €

Welcher Pflegegrad Demenz?

Welcher Pflegegrad Demenz? Die Einstufung eines Pflegegrades bei Demenz hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem...

Welcher Pflegegrad Demenz? Die Einstufung eines Pflegegrades bei Demenz hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Grad der Selbstständigkeit, der kognitiven Fähigkeiten und dem Hilfebedarf im Alltag. Es gibt insgesamt fünf Pflegegrade, wobei Demenzkranke in der Regel mindestens in Pflegegrad 2 eingestuft werden. Die genaue Einstufung erfolgt durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) anhand eines Begutachtungsverfahrens. Es ist wichtig, dass Betroffene und deren Angehörige sich frühzeitig über die Möglichkeiten und Leistungen der Pflegeversicherung informieren, um die bestmögliche Unterstützung zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Pflegegrad Demenz Einstufung Begutachtung Symptome Unterstützung Angehörige Hilfe Therapie Betreuung

Habe ich Demenz?

Als KI kann ich keine medizinische Diagnose stellen. Wenn du Bedenken hast, dass du an Demenz leiden könntest, solltest du dich an...

Als KI kann ich keine medizinische Diagnose stellen. Wenn du Bedenken hast, dass du an Demenz leiden könntest, solltest du dich an einen Arzt oder Neurologen wenden. Sie können eine umfassende Untersuchung durchführen und eine genaue Diagnose stellen. Es ist wichtig, frühzeitig medizinische Hilfe zu suchen, um eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Hat Biden Demenz?

Es gibt keine offizielle Diagnose von Demenz bei Joe Biden. Es ist wichtig zu beachten, dass das Thema Demenz sehr sensibel ist un...

Es gibt keine offizielle Diagnose von Demenz bei Joe Biden. Es ist wichtig zu beachten, dass das Thema Demenz sehr sensibel ist und eine Diagnose nur von medizinischen Fachleuten gestellt werden kann. Es ist nicht angemessen, solche Vermutungen anzustellen, ohne über ausreichende Informationen zu verfügen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist digitale Demenz?

Digitale Demenz ist ein Begriff, der von dem Hirnforscher Manfred Spitzer geprägt wurde. Er beschreibt damit die negative Auswirku...

Digitale Demenz ist ein Begriff, der von dem Hirnforscher Manfred Spitzer geprägt wurde. Er beschreibt damit die negative Auswirkung der übermäßigen Nutzung digitaler Medien auf die geistige Leistungsfähigkeit, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Durch die ständige Verfügbarkeit von Informationen und die Nutzung von Suchmaschinen werden kognitive Fähigkeiten wie Konzentration, Gedächtnis und Problemlösungsfähigkeit vernachlässigt und können sich negativ entwickeln.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Herausforderung Demenz
Herausforderung Demenz

Herausforderung Demenz , Spannungsfelder und Dilemmata in der Betreuung demenzkranker Menschen , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 60.50 € | Versand*: 0 €
Demenz-Memory
Demenz-Memory

Demenz-Memory - rezeptfrei - von - -

Preis: 36.90 € | Versand*: 0.00 €
Demenz Muff
Demenz Muff

Demenz Muff - rezeptfrei - von - -

Preis: 58.80 € | Versand*: 0.00 €
Tatort Demenz - Menschen mit Demenz verstehen (Camp, Cameron J.)
Tatort Demenz - Menschen mit Demenz verstehen (Camp, Cameron J.)

Tatort Demenz - Menschen mit Demenz verstehen , Praxishandbuch für Demenz-Detektive , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20151005, Produktform: Kartoniert, Autoren: Camp, Cameron J., Übersetzung: Moreau-Majer, Jean-Luc, Seitenzahl/Blattzahl: 208, Keyword: Alzheimer; Pflegetheorie; Altenpflege; Missing Link; Angehörige; Fachpersonen; Fallgeschichten; Geschichten, Fachschema: Demenz~Alzheimer Krankheit~Gesundheitsberufe~Medizinalfachberufe~Krankenpflege~Pflege / Krankenpflege~Altenpflege~Pflege / Altenpflege, Fachkategorie: Alzheimer und Demenz~Medizin, allgemein, Warengruppe: HC/Medizin/Allgemeines, Lexika, Fachkategorie: Altenpflege, Text Sprache: ger, Originalsprache: eng, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Hogrefe AG, Verlag: Hogrefe AG, Verlag: Hogrefe AG, Länge: 225, Breite: 159, Höhe: 15, Gewicht: 382, Produktform: Kartoniert, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 1336947

Preis: 30.00 € | Versand*: 0 €

Kann Diabetes Demenz auslösen?

Kann Diabetes Demenz auslösen? Ja, es gibt Hinweise darauf, dass Diabetes das Risiko für die Entwicklung von Demenz erhöhen kann....

Kann Diabetes Demenz auslösen? Ja, es gibt Hinweise darauf, dass Diabetes das Risiko für die Entwicklung von Demenz erhöhen kann. Langfristig hohe Blutzuckerspiegel können zu Schäden an den Blutgefäßen und Nervenzellen im Gehirn führen, was das Risiko für Demenz erhöhen kann. Zudem können Diabetes und Demenz ähnliche Risikofaktoren haben, wie z.B. Übergewicht, Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte. Es ist wichtig, Diabetes gut zu kontrollieren, um das Risiko für Demenz zu verringern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Verbindung Risiko Forschung Zusammenhang Krankheit Gehirn Entzündung Symptome Prävention Auswirkungen

Können Neuroleptika Demenz auslösen?

Können Neuroleptika Demenz auslösen? Es gibt Hinweise darauf, dass die langfristige Anwendung von Neuroleptika das Risiko für De...

Können Neuroleptika Demenz auslösen? Es gibt Hinweise darauf, dass die langfristige Anwendung von Neuroleptika das Risiko für Demenz erhöhen kann. Einige Studien deuten darauf hin, dass ältere Menschen, die Neuroleptika einnehmen, ein höheres Risiko für die Entwicklung von Demenz haben könnten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass weitere Forschung erforderlich ist, um die genauen Zusammenhänge zwischen Neuroleptika und Demenz zu verstehen. Es ist ratsam, mit einem Arzt oder Facharzt zu sprechen, wenn Bedenken bestehen oder Fragen zur Einnahme von Neuroleptika bestehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Neuroleptika Demenz Auslösen Risiko Zusammenhang Studien Nebenwirkungen Behandlung Symptome Forschung

Wie schnell verläuft Demenz?

Demenz ist eine progressive Erkrankung des Gehirns, die sich im Laufe der Zeit verschlechtert. Die Geschwindigkeit, mit der Demenz...

Demenz ist eine progressive Erkrankung des Gehirns, die sich im Laufe der Zeit verschlechtert. Die Geschwindigkeit, mit der Demenz voranschreitet, kann von Person zu Person stark variieren. Einige Menschen können über Jahre hinweg stabil bleiben, während bei anderen die Symptome schnell fortschreiten. Verschiedene Faktoren wie die Art der Demenz, das Alter der Person, ihr Gesundheitszustand und ihre Lebensweise können beeinflussen, wie schnell die Krankheit fortschreitet. Es ist wichtig, frühzeitig eine Diagnose zu stellen und eine angemessene Behandlung zu beginnen, um den Verlauf der Demenz zu verlangsamen und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Progression Symptome Diagnose Behandlung Fortschreiten Ursachen Verlauf Forschung Therapie Prognose

Kann sich Demenz verbessern?

Kann sich Demenz verbessern? Die Symptome von Demenz können in einigen Fällen vorübergehend verbessert werden, insbesondere wenn d...

Kann sich Demenz verbessern? Die Symptome von Demenz können in einigen Fällen vorübergehend verbessert werden, insbesondere wenn die Ursache der Demenz reversibel ist, wie z.B. bei einer Schilddrüsenunterfunktion oder einem Vitaminmangel. In solchen Fällen kann eine angemessene Behandlung dazu führen, dass die Symptome der Demenz abnehmen oder sogar vollständig verschwinden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Demenz im Allgemeinen eine progressive Erkrankung ist, bei der die Symptome im Laufe der Zeit schlimmer werden. Es gibt derzeit keine Heilung für Demenz, aber eine frühzeitige Diagnose und eine angemessene Behandlung können dazu beitragen, den Verlauf der Erkrankung zu verlangsamen und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Training Rehabilitation Pflege Unterstützung Hilfe Prävention Früherkennung Diagnostik Medikamente

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.